Projekt 98,8 Epoche I-III

Kalte Rinne, Spur N, vor 1959, ohne Mauerschlitze, Bausatz

IMG 6383a
Modell nur gesteckt, mit Verklebung höhere Passgenauigkeit!

Das Modell der Kalten Rinne

  • ca. 144 Teile im 3D-Druck
  • Modell 2018
  • H 28,5 cm, B 132,5 cm, T 28,5 cm
  • Spur N, Maßstab 1:160
  • Überhöhte Trasse
  • feine Stein- und Ziegelstrukturen
  • Weiß, unlackiert
  • Epoche I-III
  • mit Bau und Lackieranleitung
  • reine Aufbauzeit etwa eine Stunde

IMG 6389

Artikelnummer Bauart Preis
N-KR-3-B vor 1959 1890,- €

Lieferzeit je nach Saison ca. 4 Wochen.
Zuzüglich Versandkosten je nach Aufwand, Abholung jederzeit möglich in 1070 Wien.
Bei Bestellung wird eine 50% Anzahlung verrechnet, Auslieferung nach vollständiger Bezahlung.

 

Bestellen

Detailfotos

IMG 6387
Die Bögen im Detail von oben

Detail unterer Bogen
Detail unterer Bogen

Auffahrt aus Richtung Semmering
Detail der Auffahrt von Richtung Semmering

Detail vom oberen Abschnitt
Detail des oberen Bogens

 

Der Einbau

 Fertig Lackierte Kalte Rinne
Fertig lackierte Kalte Rinne

Kalte Rinne1
Kalte Rinne bereits in der Landschaft

Kalte Rinne2
Kalte Rinne am Modul

 

Das Vorbild

IMG 7808

Die Semmeringstrecke verläuft von Gloggnitz über den Semmering nach Mürzzuschlag. 1854 eröffnet, war sie eine der ersten normalspurigen Gebirgsstrecken Europas. Sowohl der Streckenverlauf als auch der Lokomotivbau stellten die Erbauer vor technische Herausforderungen. 1841 erhielt Baudirektor Carl Ritter von Ghega den Auftrag der Semmeringquerung. Er projektierte 3 Varianten. Die Streckenführung erforderte zahlreiche Tunnel, Viadukte und steinerene Brücken. Der größte Teil der Bahnstrecke verläuft an den Talhängen. Die Täler werden mit Viaduken überspannt, das mächtigste ist das 2 Stöckige Kalte-Rinne-Viadukt.

Das Viadukt ist 184 Meter lang und 46 Meter hoch und hat einen Bogendurchmesser von 190 Metern. 5 Gewolbe in der unteren Etage und 10 Gewölbe in der oberen Etage prägen das beeindruckende Aussehen. Auf einer Seehöhe von 813 Meter tront es über dem Tal.

IMG 9627

Das "Kalte-Rinne-Viadukt" ist 98,8 Kilometer auf der Bahnstrecke von Wien entfernt.

1998 wurde die Strecke zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok